Du bist nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

TeamSpeak

Discord

Clausewitz für unterwegs

„Die Strategie bestimmt den Punkt, auf welchem, die Zeit, in welcher und die Streitkräfte, mit welchen gefochten werden soll; sie hat also durch diese dreifache Bestimmung einen sehr wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.“

Dieser Satz Clausewitz' aus den 1830er Jahren hat die Entwicklung der Waffentechnik bis heute überlebt und zeigt sich auf Ebene unserer Simulation beispielsweise hervorragend in der Einsatzplanung eines Package:
In Planung und Koordination der Aufgaben der einzelnen Flights im Package liegt die Grundlage, ob es erfolgreich wirken kann, sein Einsatz abgebrochen werden muss oder ob es, im schlimmsten Fall, aufgerieben wird.

Dass es dabei nicht darum geht, möglichst ausgefeilte Schlachtpläne zu entwerfen und komplizierte Manöver auszuführen, ist später aufbauend auf Clausewitz' Grundaussage in zahlreichen Studien als „Ökonomieprinzip“ erkannt und dargelegt worden. Basierend unter anderem auf den Tücken der FRIKTION, die wir bereits kennengelernt haben, kommt beispielsweise Einstein zu seiner Feststellung „Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“

Einfachheit beginnt für Clausewitz mit der Überlegenheit der Zahl und der Konzentration der Kräfte im Raum. „Die beste Strategie ist: immer recht stark zu sein, zuerst überhaupt und demnächst auf dem entscheidenden Punkt. [Es gibt] kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie als das: seine Kräfte zusammenhalten.“

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1st Glory Wings. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 22:02

Leute.. kauft anständige Netzteile.... was willste mit 850 Watt :arghs:

12

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 07:10

... peace :thumbsup: LOL
alles cool hier :D

Der Versand aus Österreich dürfte den Vorteil des Preises auffressen....

Danke dir trotzdem ganz herzlich dafür :thumbsup:

btw.
Hab gestern abend vom Finanzminister Freigabe für den Warthog bekommen *wo ist eigentlich der Tanzsmiley?*

13

Donnerstag, 12. November 2015, 07:00

Moin,

wenn jemand auch mal ne neue Grafikkarte sucht, in der c't 24 / 2015 ist ein aktueller Test.
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-24-K…te-2854009.html

Grüße
Tom

14

Donnerstag, 12. November 2015, 10:24

Hi Tiger,

der Artikel kostest leider:

Alternativ kann ich auch folgende Seiten empfehlen:
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkart…chmark-1174201/

Und:

http://www.pcgameshardware.de/Grafikkart…Geforce-678322/

Ich empfehle mal beide Artikel zu studieren und bei den Benchmarks auch immer die Performance unter WQHD zu berücksichtigen.

Dann kann man sich die einzelnen Custom Designs anschauen, die oft wesentlich besser gekühlt, leiser und nochmal ein Stück flotter als die Referenzmodelle sind.

Grüße

15

Donnerstag, 12. November 2015, 12:02

Und immer auch daran denken dass BMS mit DX9 von keinem Treiber mehr unterstützt wird, die ganzen Games mit denen die Tests grmach werden aber vom Hersteller optimiert ;-) Als Faustregel aber gilt dass beim Singleschirmbetrieb man frie Wahl hat, werden es mehrere Schirme haben Chips mit AMD GPU die Nase vorn.

16

Donnerstag, 12. November 2015, 12:57

ich wird die Tage mal die Liste abtickern, wie die Rangfolge für welche Auflösungen ist.
Ich hab die CT zu Hause liegen...

17

Sonntag, 15. November 2015, 13:05

Wenn ich mir diese Liste mal gucke :
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkart…chmark-1174201/

dann wird es wohl eine Radeon R9 380 mit 4GB werden.

Die liegt mit WQHD 2560x1440 noch bei über 35 FPS und kostet knapp um die 200€
Ist übrigens auch in der CT nicht schlecht bewertet worden.
Erst bei 4K geht es dann in die >4-500€ Kategorie...

Die gesparte Kohle geht lieber ins Pit und die Ruder-Pedale

Danke euch allen für die Tips

Grüße
Tom

Stranger

unregistriert

18

Sonntag, 15. November 2015, 17:31

Genau die habe ich auch für mein neues System eingeplant, wenn es denn so weit ist .
Bin auf deine Erfahrungen gespannt :D

19

Montag, 16. November 2015, 13:08

Die liegt mit WQHD 2560x1440 noch bei über 35 FPS und kostet knapp um die 200€
Ist übrigens auch in der CT nicht schlecht bewertet worden.
Erst bei 4K geht es dann in die >4-500€ Kategorie...


Muss man allerdings dazu sagen, dass es sich hier um Durchschnittswerte von vielen Spielen bei WQHD handelt und die noch etwas wichtigeren Minimalwerte nicht einbezogen werden. Aber summa sumarum sieht es ja schon ganz gut aus.

Ich muss hier dazu sagen, dass ich unter 4.33 auch mit einer Geforce 980 GTX Ti bei allen Details und WQHD sowie nativem Cockpit Display Extraction in "normalen" Situationen auf gerade mal 40 FPS komme. MFDE hilft da auch nicht so viel. CPU ist auch recht potent - i7 5820k - vielleicht für BMS nicht das Nonplusultra, aber schon in der Oberliga - sorgt aber auch unter DCS in CPU-intensiven Situationen (viel AI) für FPS-Einbrüche.

Was ich sagen will - die Benchmarks sind für BMS nur bedingt aussagekräftig. Also bitte ordentlich prüfen - hast ja zwei Wochen Rückgaberecht!

Hier noch Tests zweier Custom Designs:
http://www.guru3d.com/articles_pages/msi…g_review,1.html
http://www.guru3d.com/articles_pages/asu…x_review,1.html

20

Montag, 16. November 2015, 19:33

Was aktuelle Hardware mit BMS betrifft hab ich hier mal eben ne Übersicht wie BMS mehrere Kerne (Threads) nutzt. BMS kann problemlos 12 Kerne oder 24 Threads nutzen.. allerdings ist der Code nicht parallelisiert.. das heisst die Befehle werden seriell verarbeitet.. Gut zu sehen am Diagramm.. Befehl 1 Startet auf Kern 1, wird bearbeitet, weitergereicht an Kern 2, der rechnet weiter, gibt es an Kern 1 oder Kern 5 weiter, der schickt dann mal was an die GPU, kommt zurück, Kern 3 macht weiter, gibt dann ab an Kern1... und so weiter..

Das ist auch der Grund warum mit aktuellen GPU Treibern etc. BMS 0 Effekt daraus zieht, genauso wenig aus vielen Kernen die eine CPU hat.. das einzige das in BMS wirklich was bringt ist die Effektivität des Kerns und die Tankfrequenz. Sprich, je effizienter eine CPU pro Takt Befehle verarbeiten kann, desto besser. Und je höher der Tankt dann ist ebenfalls besser. Sprich, ein 2 Kerner mit gleichen Chip-Design mit 4 Ghz wird deutlich schneller sein als ein 6 Kerner mit nur 3.4 GHz... Und hier gilt auch wiederum dass seit etlichen Jahren die CPU aus dem Hause Intel die Nase deutlich vorn haben was Leistung pro Takt betrifft. Und ebenfalls wenn der Rechner zusammengestellt wird ist dass Graphikkarten mit AMD GPU besser mit BMS skalieren als solche mit Nvidia-Chip. Bei Multimonitorbetribe wird der Vorsprung von AMD noch deutlicher, während Nvidia da einbrechen.

Tools wie MFDE etc. hingegen fressen wieder Leistung...

Was BMS betrifft heisst jetzt zum Beispiel dass ein i7-5820K der nicht übertaktet ist und der im Normalfall mit 3.3 GHz rennt (Turbo bis 3.7) einem i3-4370 mit 3,8GHz Basistakt unterlegen ist. Wer weiss wie viel Kohle man für ein 2011-3 System hinlegen muss, und was ein i3-Setup kostet.. für das Geld lässt sich ne fette GPU kaufen und noch viel Flughardware :thumbsup:

Nur mal paar Anregungen was aktuelle Benchmarks etc. betrifft...

PS: Ich weis wovon ich rede, bis jetzt war im Pit auch ein i7 6 Kerner drin... Pit 2.0 wird aber wohl nen i3 bekommen.. :-D
»Cupra« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kernnutzung.jpg

Ähnliche Themen