Du bist nicht angemeldet.

TeamSpeak

Discord

Clausewitz für unterwegs

„Die Strategie bestimmt den Punkt, auf welchem, die Zeit, in welcher und die Streitkräfte, mit welchen gefochten werden soll; sie hat also durch diese dreifache Bestimmung einen sehr wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.“

Dieser Satz Clausewitz' aus den 1830er Jahren hat die Entwicklung der Waffentechnik bis heute überlebt und zeigt sich auf Ebene unserer Simulation beispielsweise hervorragend in der Einsatzplanung eines Package:
In Planung und Koordination der Aufgaben der einzelnen Flights im Package liegt die Grundlage, ob es erfolgreich wirken kann, sein Einsatz abgebrochen werden muss oder ob es, im schlimmsten Fall, aufgerieben wird.

Dass es dabei nicht darum geht, möglichst ausgefeilte Schlachtpläne zu entwerfen und komplizierte Manöver auszuführen, ist später aufbauend auf Clausewitz' Grundaussage in zahlreichen Studien als „Ökonomieprinzip“ erkannt und dargelegt worden. Basierend unter anderem auf den Tücken der FRIKTION, die wir bereits kennengelernt haben, kommt beispielsweise Einstein zu seiner Feststellung „Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“

Einfachheit beginnt für Clausewitz mit der Überlegenheit der Zahl und der Konzentration der Kräfte im Raum. „Die beste Strategie ist: immer recht stark zu sein, zuerst überhaupt und demnächst auf dem entscheidenden Punkt. [Es gibt] kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie als das: seine Kräfte zusammenhalten.“

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1st Glory Wings. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 21. Februar 2012, 08:41

@ all

also bevor sich jemand so einen Halleffekt Dingsbums einbaut bitte doch gleich was für "Erwachsene" !

wozu soll der am Throttle gut sein du wirst nur einen minimalen Unterschied, wenn überhaupt, zum Poti erkennen, es ist meiner Meinung nach nur eine Technische Spielerei.


Als einzige Alternative zu einem alten Cougar is nur der X65 oder ein Umbausatz CC3 für den alten Cougarstick zu sehen. Beides kostet in etwa gleich viel.

C

22

Dienstag, 21. Februar 2012, 10:58


wozu soll der am Throttle gut sein du wirst nur einen minimalen Unterschied, wenn überhaupt, zum Poti erkennen, es ist meiner Meinung nach nur eine Technische Spielerei.


Das ist mal ein Punkt: An alle Cougar Besitzer: Wie sieht die Abnutzung aus. Als kontaktfreie Abgreifmethode sollte ein Halleffekt Throttle keine Abnutzerscheinungen aufweisen. Wenn ich mir Witch's Throttle ansehe, so bricht der aber wahrscheinlich früher auseinander (mechanisch) als die Potiabgreifung kaputtgeht, oder??? Wie sehen Erfahrungswerte aus?

Auf jeden Fall würde ich aber zu einem FCC Kit greifen, wenn du dir einen Cougar nimmst. Force sensing RULEZ :thumbsup: :thumbsup:

Liebe Grüße

Stingray

23

Dienstag, 21. Februar 2012, 11:22

..so rein gefühlsmäßig hat es mir der SAITEK X-65F ja angetan Ich muß mich da mit Jaws noch mal unterhalten, der hat das "Ding" ja schon länger.
Ich hoffe man kann da auch die SAITEK Ruder-Pedale anschließen.
Beim AA-Refueling macht der Trottle die Probleme. Ich kann damit die Geschwindigkeit der F-16 zu schlecht "dosieren". Die Air-Brakes lösen das Problem auch nicht befriedigend. Schaun mehr mal....

Gruß
Witch

24

Dienstag, 21. Februar 2012, 11:42

aha verstehe der "Throttle" soll also schuld sein :D

nein im ernst wenn schon dann nur das Poti tauschen, oder aber die Einstellungen der Throttle kurve im setup vom Cougar verstellen.
Auch kann man sein Profil komplett sensivieren für Stick und Throttle speziell zum tanken, eine Tastenkombi zum Profilumstellen programmieren und gleich noch eine "schärfere" zum dogfighten!

C

25

Dienstag, 21. Februar 2012, 12:52

@Cester, Dein Tip war "goldwert", Kurve vom Trottle verstellt, plötzlich konnte ich auch AA-Tanken :D :D , nur dauert es ja mächtig lange!!! :arghs:

Gruß
Witch

26

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:16

Sehr schön,

sag doch bitte mal den Wert für die "Kurve vom Trottle".

Thx.

Gruß

Dro16
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

27

Dienstag, 21. Februar 2012, 15:01

Moin Dro,





z.Zt. sind sie so, damit konnte ich sauber tanken, mit einer F-16 Bl 52.



Von 3700 lbs auf 12.194 lbs, Dauer > 7min.





Gruß





Witch
»TheWitch« hat folgendes Bild angehängt:
  • trim-Kurve.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TheWitch« (21. Februar 2012, 15:14)


28

Mittwoch, 22. Februar 2012, 09:32

Die Abnutzung am Stick ist bis auf etwas Lackverlust (sieht langsam halt richtig realistisch aus :D ) quasi nedd vorhanden Throttle 1A, nur die Zentrierung des Sticks is jetzt nach bals 2.000 Stunden nicht mehr perfekt.. Da wird aber der FCC Abhilfe schaffen :D
Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen ? :D

:hmmz: Je mehr Selbstmordattentäter, desto weniger Selbstmordattentäter :thumbsup:


29

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:41

Hi, Ghostrider!
Sieht richtig KLASSE aus , Dein Stick mit den Armstützen. :thumbsup:
lg.opasi :)

30

Freitag, 24. Februar 2012, 11:47

Dank der Hilfe von Jaws und Stingray bin ich mit der Programmierung des Warthog voran gekommen.

Auch das Update ist drauf und funktioniert.
Die Steuerung ist unglaublich präzise... :thumbup:

Gruß von Ghostrider
»Ghostrider« hat folgende Datei angehängt:
  • x1_NEW.pdf (212,82 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Juni 2019, 21:51)

Ähnliche Themen