Du bist nicht angemeldet.

TeamSpeak

Discord

Clausewitz für unterwegs

„Die Strategie bestimmt den Punkt, auf welchem, die Zeit, in welcher und die Streitkräfte, mit welchen gefochten werden soll; sie hat also durch diese dreifache Bestimmung einen sehr wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.“

Dieser Satz Clausewitz' aus den 1830er Jahren hat die Entwicklung der Waffentechnik bis heute überlebt und zeigt sich auf Ebene unserer Simulation beispielsweise hervorragend in der Einsatzplanung eines Package:
In Planung und Koordination der Aufgaben der einzelnen Flights im Package liegt die Grundlage, ob es erfolgreich wirken kann, sein Einsatz abgebrochen werden muss oder ob es, im schlimmsten Fall, aufgerieben wird.

Dass es dabei nicht darum geht, möglichst ausgefeilte Schlachtpläne zu entwerfen und komplizierte Manöver auszuführen, ist später aufbauend auf Clausewitz' Grundaussage in zahlreichen Studien als „Ökonomieprinzip“ erkannt und dargelegt worden. Basierend unter anderem auf den Tücken der FRIKTION, die wir bereits kennengelernt haben, kommt beispielsweise Einstein zu seiner Feststellung „Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“

Einfachheit beginnt für Clausewitz mit der Überlegenheit der Zahl und der Konzentration der Kräfte im Raum. „Die beste Strategie ist: immer recht stark zu sein, zuerst überhaupt und demnächst auf dem entscheidenden Punkt. [Es gibt] kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie als das: seine Kräfte zusammenhalten.“

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1st Glory Wings. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Freelancer

unregistriert

11

Montag, 13. Februar 2006, 22:45

Zitat

Original von Dro16
@Freelancer

Schick mir doch mal deine Belegung (Datei).

Ich schau sie mir mal an.

Gruß
Dro16


Ich habe gerade beim Hochfahren festgestellt, dass ich ein Problem mit dem Treiber habe, da mein Rechner nach einer neuen Hardware sucht. Also wieder alles neu installieren.
Die Profildatei habe ich direkt von der Saitek download Seite und bereits zweimal neu installiert. Aber vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruss
Freelancer
( -7 Tage bis take off) :jump:

12

Montag, 13. Februar 2006, 23:38

Hi,
vergess die .dat von Saitek, die taugt nichts. Die hat bei mir auch nicht gefunzt. Sag mir eine Adresse und ich schicke Dir mal einige zum ausprobieren.
Hast Du die SST-Software von Saitek?

Gruß
The Witch

Lone Wolf

unregistriert

13

Dienstag, 14. Februar 2006, 07:41

wichtig: wenn du XP + SP2 nutzt brauchst du die aktuelle Betaversion der SST Software!
Sonst werden deine Profile nicht mehr erkannt.

Das Profil von der Saitekpage ist nur für den urfalken geeignet!

Freelancer

unregistriert

14

Dienstag, 14. Februar 2006, 09:42

Zitat

Original von The Witch
Hi,
vergess die .dat von Saitek, die taugt nichts. Die hat bei mir auch nicht gefunzt. Sag mir eine Adresse und ich schicke Dir mal einige zum ausprobieren.
Hast Du die SST-Software von Saitek?

Gruß
The Witch


Super, meine Adresse ist "m.prummer@osnanet.de"
Danke im Voraus für Deine Datei. :thumbsup:

Hallo Lone Wolf, wo finde ich die Betaversion? ?(

Gruss
Freelancer
(t minus 6)

Freelancer

unregistriert

16

Mittwoch, 15. Februar 2006, 19:56

Hallo Witch,

habe alle Dokumente erhalten, werde gleich die Belegung ausprobieren.
Vielen Dank! :thumbsup:

Gruss
Freelancer

Ironman

unregistriert

17

Freitag, 17. Februar 2006, 09:09

Mal ne Frage, wie bring ich den Radar-Cursor wieder auf den kleinen Ministick am Schubregler? Als Achse reagiert der nicht obwohl ich "Achse" für ihn gewählt habe"
Muss ich den wieder mit Tastenbelegung ausstatten?

Lone Wolf

unregistriert

18

Freitag, 17. Februar 2006, 10:44

du musst die achse als "Spielraum" definieren.
Dann in 3 Teile aufteilen (48 | 4 | 48 ) und bei den Bereichen 48 jeweils die Pfeiltasten drauflegen und bei der Mittelstellung (Deathzone von 4%) lässt du frei.

Dann klappt das einwandfrei :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lone Wolf« (17. Februar 2006, 10:44)


Ironman

unregistriert

19

Samstag, 18. Februar 2006, 09:08

is ja übel...aber thx for that :thumbsup:

Brainstorm

unregistriert

20

Samstag, 18. Februar 2006, 13:25

Zitat

Original von Ironman
is ja übel...aber thx for that :thumbsup:


Ist gar nicht so übel wie es Anfangs klingen mag. Ich hab das genauso und es funktioniert einwandfrei. Versuchs ruhig mal, ich bin durchaus zufrieden mit dieser Vatiante. ;)