Du bist nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

TeamSpeak

Discord

Clausewitz für unterwegs

„Die Strategie bestimmt den Punkt, auf welchem, die Zeit, in welcher und die Streitkräfte, mit welchen gefochten werden soll; sie hat also durch diese dreifache Bestimmung einen sehr wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.“

Dieser Satz Clausewitz' aus den 1830er Jahren hat die Entwicklung der Waffentechnik bis heute überlebt und zeigt sich auf Ebene unserer Simulation beispielsweise hervorragend in der Einsatzplanung eines Package:
In Planung und Koordination der Aufgaben der einzelnen Flights im Package liegt die Grundlage, ob es erfolgreich wirken kann, sein Einsatz abgebrochen werden muss oder ob es, im schlimmsten Fall, aufgerieben wird.

Dass es dabei nicht darum geht, möglichst ausgefeilte Schlachtpläne zu entwerfen und komplizierte Manöver auszuführen, ist später aufbauend auf Clausewitz' Grundaussage in zahlreichen Studien als „Ökonomieprinzip“ erkannt und dargelegt worden. Basierend unter anderem auf den Tücken der FRIKTION, die wir bereits kennengelernt haben, kommt beispielsweise Einstein zu seiner Feststellung „Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“

Einfachheit beginnt für Clausewitz mit der Überlegenheit der Zahl und der Konzentration der Kräfte im Raum. „Die beste Strategie ist: immer recht stark zu sein, zuerst überhaupt und demnächst auf dem entscheidenden Punkt. [Es gibt] kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie als das: seine Kräfte zusammenhalten.“

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1st Glory Wings. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 13. Mai 2019, 17:28

SAM-Race - OPERATION "Roving Sands"

"in memoriam comitis amati"

Ein Flugabend zur Erinnerung an



Colonel A. "Jaws" S.

Gestorben am 09. Mai 2014


Unterlagen folgen asap!

Der C/O
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

2

Montag, 13. Mai 2019, 19:50

Gentlemen!

Der C/O gibt die Übungsanlage zum SAM-Race "Roving Sands" z.K.u.w.V. heraus!

Möge das beste Team gewinnen!

Good Luck!

Gruß
Dro16
»Dro16« hat folgende Datei angehängt:
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

3

Mittwoch, 15. Mai 2019, 17:59

AFR Fury-Flight

Der vermutlich letzte Einsatz unter BMS 4.33 war das diesjährige SAM-Race zur Erinnerung an unseren leider viel zu früh verstorbenen Jaws. Ich finde, das war ein sehr würdiger Anlass, an Andreas zu denken.

Der Erfahrung nach enden derartige "Race"-Veranstaltungen bei mir immer sehr frühzeitig. Damit sich das diesmal ändert (und weil ich am Dienstagnachmittag auch etwas Freizeit hatte) habe ich mich diesmal besonders gut vorbereitet. Dazu hatte ich auch noch das große Glück, gemeinsam mit Joker ins Rennen zu gehen, der sich mindestens genauso gut auf den Auftrag vorbereitet hatte.

Das Race begann für alle mit einer Planänderung: NORU-Departure anstatt der doch recht komplizierten HATCH-NORU-Transition. Ein Dank an den Wettergott! (Wann gab es das zuletzt?)
Die ersten Aufträge liefen tatsächlich wie am Schnürchen, Shop und Schiff destroyed, die SAM- und AAA-Bedrohungen galant umflogen, gleichzeitiger Angriff auf Einrichtungen der Airbase Taetan. Dann kam das erste Highlight, ein landschaftlich netter Tiefflug durch Flusstal und Auen, vorbei an der nordkoreanischen Pepsi-Fabrik. :thumbup:
Auch der Angriff auf die Army-Base im CCRP schien kein Problem gewesen zu sein, wenn nicht das Debrief gewisse Verschiebungen bei der Zielauswahl offenbart hätte. Zwar hatte ich (zweifach gecheckt und confirmed!) den Heli-Pad als Präzisionswegpunkt 11 gesetzt, dennoch schaltete das Radar auf das Ammo-Dump auf. Da ich das Ziel nicht im Targeting-Pod verifiziert habe, gingen meine beiden Snakeyes auf dieses Ziel und beschädigten es. Das Heli-Pad blieb heil. Ärgerlich!

Mit dem Flight Cupra / Yankee im Nacken flogen wir weiter in Richtung Punchang-up zum Hot-Pit. Den Weg freizukämpfen, wie es im Auftragsblatt gefordert wurde, war eigentlich nicht notwendig, da keine Gegner in der zu sehen Luft waren. Lediglich zwei SU-25 schickten sich an, auf der nahegelegenen Kaechon AB zu landen. Wir versuchten die beiden zu treffen, allerdings sind die Flugeigenschaften der Sidewinder in Bodennähe begrenzt. Sie halten schlicht der Schwerkraft nicht lange genug stand. Daher muss ich hier zweimal "Miss" melden. Sehr schade!

Nach dem Hotpit ging es, noch immer dicht von der Konkurrenz verflogt, zurück in Richtung Süden. Dabei überflogen wir eine hübsche Brücke (Kangsan-Bridge), die Airbase von Sangun und ein Tank-Battalion. In Ermangelung eines Schnorchels ließen wir das Unterfliegen der Brücke aus und widmeten uns den Präzisionswegpunkten. Hier musste ich erneut ein Offset feststellen zwischen dem Präzisonswegpunkt, den ich mir während des Hotpit programmiert hatte und der Ansicht des Targeting-Pod. Erst nachedm ich die Wegpunkt-Koordinaten erneut über ICP 4 eingetragen hatte, sah ich das erwartete Gerüst.
Liegt hier ein Programm- oder Bedienerfehler vor oder ist das das System-Delta zwischen Radar und Targeting Pod?

Schlussendlich stand noch die Landung auf meinem Lieblingsplatz bei bestem Dro-Wetter auf dem Programm. Dank Joker vermieden wir jeglichen Konflikt mit umliegenden Plätzen und ich glaube, ich bin nichteinmal beim finalen Turn durch den Anflug von Osan geflogen. Ein ACMI habe ich jedoch noch nicht gesehen :whistling:
Jedenfalls habe ich noch keine Einladung beim dortigen Platzkommandanten bekommen...
Nach dem Touchdown knickten mir leider die Räder zusammen. Vielleicht bin ich etwas hart aufgesetzt, obwohl der AOA sowohl hier als auch zuvor beim Hotpit gestimmt hat. Vermutlich war die Sinkrate etwas hoch. Auch hier muss ich nochmal ins ACMI schauen.

Jetzt bin ich auf die Auswertung gespannt, ob es tatsächlich so ist, dass ich nach neuneinhalb Jahren in der Staffel gestern tatsächlich das erste Mal etwas gewonnen habe. Vielen Dank an Joker, der einen sehr guten Lead abgegeben hat und der immer Herr der Lage war, an Cupra und Dro für die spannende und herausfordernde TE und an Jaws, den Erfinder des SAM-Race, zumindest bei den 1st Glories. Andy, Du hättest Deine Freude an diesem Einsatz gehabt!!! :)

Herzliche Grüße

Caesar

PS: Ganz vergessen, die beiden MiG-21 zum Finale haben tatsächlich nochmal für Herzrasen, Panikattacken und feuchte Hände gesorgt :thumbsup:
Low lie the Fields of Athenry
Where once we watched the small free birds fly
Our love was on the wing, we had dreams and songs to sing
It's so lonely 'round the Fields of Athenry


-Eine Smith&Wesson übertrumpft vier Asse-

4

Mittwoch, 15. Mai 2019, 18:46

@Caesar

Guter Bericht! :thumbup:

Die Auswertung des Race läuft auf Hochtouren, die "Masse" an Ankömmlinge macht eine diffizile Auswertung notwendig! Es geht teilweise um Sekunden...

Kann das ACMI hochgeladen werden?

Danke!

Gruß
Dro16

* Es wird auf jeden Fall eine Urkunde/Patch geben! Du könntest aufgrund der gezeigten Leistungen des Fury-Flights dabei zu sein... :D
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

5

Freitag, 17. Mai 2019, 19:45



5. Jahresgedächtnis

A. „Jaws“ S., gestorben am 09. Mai 2014



In Erinnerung an unseren Fliegerkameraden Andreas „Jaws“ Stuhr, führte das Geschwader der 1st GW das SAM-Race 2019, die "OPERATION ROVING SANDS“ durch.

Das „Rennen“, welches als 2-ship ausgelegt war, beinhaltete eine Vielzahl an Aufgaben aus den Bereichen Navigation, Koordination und Waffeneinsatz. Die „Situation Awareness“ durfte nicht zu kurz kommen, das Team kam nur in die Wertung, wenn beide Piloten den Homeplate erreichten.

Im Rennen waren:

1. Cowboy1: Yankee, Cupra
2. Falcon1: Toschi, Opasi
3. Fury1: Joker, Caesar
4. Lobo1: Freelacer, Hunter, Dro16 (a.K.)


Aufgrund techn. Problem kam Toschi nicht „on air“, Opasi somit als Soloflieger unterwegs, deshalb schon früh aus der Wertung.

TEAM Falcon1: -ohne Wertung-

Yankee erwischte bei der „Begutachtung“ marschierender Kolonnen! Auch wenn es schön ist den gegnerischen Truppen ins „Auge“ zu schauen, so ist der Tiefflug gegen SA-14 oft nicht von Erfolg gekrönt. Bis zu diesem Zeitpunkt in der Punktewertung, fast der Sieger...

TEAM Cowboy1: -ohne Wertung-

Auch Freelancer war so auf die Identifizierung der FROG7-/SCUD-Btl fokussiert, dass ihn das gleiche Schicksal wir Yankee ereilte!
Da vorab schon Hunter Opfer einer SA-3 wurde, flog er zu dieser Zeit bereits außerhalb der Wertung!

TEAM Lobo1: -ohne Wertung-

Der Weg war frei für den Geheimfavoriten, den Flight Fury1 mit Joker und Caesar.

„And the winner is…. – Joker and Caesar!“

Mit einer tollen fliegerischen Leistung, die Anforderungen sind er Übungsanlage (s.o.) zu entnehmen, schaffte es das Team den Homeplate zu erreichen und die Masse an Aufgaben zu erfüllen!

Einige Zahlen:
Event DPRK Shop destroyed by Caesar at 09:06:20
Event DPRK Hangar destroyed by Joker at 09:17:16
Event DPRK Taxi Sign destroyed by Caesar at 09:17:19
Event DPRK Taxi Sign destroyed by Caesar at 09:17:19
Event DPRK Tanker destroyed by Joker at 09:18:08
Event DPRK Barracks destroyed by Joker at 09:27:43

Eine schöne Landung des Piloten C. hätte das Gesamtpaket zum „Leuchten“ gebracht, so bleibt etwas Wehmut bezüglich eines Fahrwerkbruchs und einer ungenauen Waffenwirkung beim CCRP-Einsatz.

Reicht aber, spätestens nach dem Ausstieg von Yankee war es ein Schaulaufen…

Allen Teilnehmern meinen Dank! Andreas hätte seine Freude an seinem SAM-Race gehabt, er wäre mit Sicherheit dabei gewesen!

Dem Siegerteam meine Anerkennung, Gentlemen, klasse Umsetzung, klasse fliegerische Leistung!

In Würdigung der gezeigten Leistungen erhalten die beiden Piloten den Patch „Roving Sands“, zurzeit noch in der Umsetzung durch unseren Grafiker Bflat.

Es würde mich freuen, wenn unsere „Event-Seite“ wieder gepflegt würde, dort sind schöne Erinnerungen an gemeinsam Abenteuer verewigt. Ein Platz für „Roving Sands“ ist noch frei!

Eine Urkunde soll das Team zusätzlich an diesen Tag erinnern!

Schlussbemerkung: "Persönlich hätte ich mir etwas mehr Zuspruch gewünscht!"

Der C/O
»Dro16« hat folgende Datei angehängt:
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

6

Freitag, 17. Mai 2019, 21:00

Meinen Glückwunsch, den dies jährigen Siegern!!!

Dieses traditionellen Events der 1StGW (in gedenken an Col. A.-JAWS-S.)!!!

Leider war es Mir, wieder einmal nicht möglich (die liebe Arbeit),
bei diesem Event mitzuwirken! :devil:

Gerne hätte
Ich mich doch der Herausforderung,
im gedenken an JAWS, gestellt!!! ;(

SEMPA FIDELES Col. A.Jaws.S.


MKG
The price of freedom is eternal vigilance!
(Zitat: Thomas Jefferson)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BadCrow« (17. Mai 2019, 21:11)


7

Freitag, 17. Mai 2019, 22:24

Gratulation!

Liest sich super! :thumbup: :thumbup: :thumbup:


stingray

8

Samstag, 18. Mai 2019, 12:03

Gratulation den Siegern! :sekt:

Ein gelungener Abend, bin froh darüber dabei gewesen zu sein es ist immer wieder herausfordernd und spannend sich mit anderen zu Matchen.

Danke an Dro16 für die Vorbereitung und Gestaltung des jährlichen "Sam Race", es ist wie immer eine würdige Erinnerung an JAWS. :thumbup:


Ja, wir hatten schon manchmal mehr Teilnehmer, aber es war wie schon erwähnt ein toller Abend. 8)


Toschi, lass den Kopf nicht hängen es gibt ja noch ein nächstes mal, darauf bereiten wir uns das ganze Jahr über vor und dann sehen wir was es bringt.


Verdiente Sieger, denen man die Freude darüber wirklich gönnt. :sekt:

Hier sei auch an unseren Staffelgründer "JOJO" der unseren Leitspruch "Sapere aude" kreiert hat gedacht.


lg.opasi :)

9

Samstag, 18. Mai 2019, 12:21

Auch von mir Gratulation den Siegern! :thumbsup:

Gruß Anvil

10

Samstag, 18. Mai 2019, 12:24

Gut gemacht Caesar und Joker :thumbup: Mit Platz 2 kann ich auch gut leben :D So weit kam ich in nem SAM-Race noch nie :D

Am meisten gefallen hat mir dass die Zeitkomponente diesmal raus war. Kein Chaos beim Starten etc. Das machts viel erträglicher :)

Ähnliche Themen