Du bist nicht angemeldet.

Team-Speak-Server

CLAUSEWITZ FÜR UNTERWEGS

„Die Strategie bestimmt den Punkt, auf welchem, die Zeit, in welcher und die Streitkräfte, mit welchen gefochten werden soll; sie hat also durch diese dreifache Bestimmung einen sehr wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.“

Dieser Satz Clausewitz' aus den 1830er Jahren hat die Entwicklung der Waffentechnik bis heute überlebt und zeigt sich auf Ebene unserer Simulation beispielsweise hervorragend in der Einsatzplanung eines Package:
In Planung und Koordination der Aufgaben der einzelnen Flights im Package liegt die Grundlage, ob es erfolgreich wirken kann, sein Einsatz abgebrochen werden muss oder ob es, im schlimmsten Fall, aufgerieben wird.

Dass es dabei nicht darum geht, möglichst ausgefeilte Schlachtpläne zu entwerfen und komplizierte Manöver auszuführen, ist später aufbauend auf Clausewitz' Grundaussage in zahlreichen Studien als „Ökonomieprinzip“ erkannt und dargelegt worden. Basierend unter anderem auf den Tücken der FRIKTION, die wir bereits kennengelernt haben, kommt beispielsweise Einstein zu seiner Feststellung „Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“

Einfachheit beginnt für Clausewitz mit der Überlegenheit der Zahl und der Konzentration der Kräfte im Raum. „Die beste Strategie ist: immer recht stark zu sein, zuerst überhaupt und demnächst auf dem entscheidenden Punkt. [Es gibt] kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie als das: seine Kräfte zusammenhalten.“

1

Donnerstag, 22. November 2018, 23:51

Transport Supplies

Auf dem Flugplan stand für die 1st. Glory Wings die Nachschub Versorgung an
Neuen F16CM 52, Waffen und Equipment aller Art.

Start in Kunsan mit folgender Besetzung der Flights:
Angel1 : Cupra und Ki
Cowboy1: Badcrow, Toschi
Falcon1: Hunter, Ki
Fury1: Yankee, Ki

Beim ersten Versuch auf dem Server war noch Keule mit aber da gab es leider ein Problem mit der
Ki. Sodass es für ihn zu spät wurde und wir auf ihn verzichten mussten.
Beim 2ten versuch auf Cupra`s Server lief die Te dann.
Danke Cupra für die schnelle Hilfe. :thumbsup:

Also dann ging es schon in unsere “Alten“ F16CM 50 um diese in Fukuoka verschrotten zu lassen.
Start auf Kunsan und dann Flugroute nach Sachon, Pusan und FIR Fukuoka (RJJJ) passieren.
Nach Überflug Pusan, Abfrage bei Awacs ob der Weg frei ist.
Dieser meldete uns Luftaktivitäten von Mig29A und Mig23 in Nord Östlicher Richtung.
Jedoch waren die für uns kein Factor, da diese nach Intel dort ein Manöver abhielten.
Da aber die Kuznetsov mit im Manöver war, Schickte ich Fury1 in ihre Richtung, zum Prüfen der Lage.
Nach dem Rejoin von Fury1 ging es dann schon zum Landeanflug auf Fukuoka.

Angel1 setzte die C17 Butterweich auf die Landebahn und nach einem kurzen
Holding begannen dann auch die Escorte ihre Landeanflüge.
Im gesamten ein ruhiger und entspannter Flug. Mehr sollte es auch nicht werden… :thumbup:
Einige schöne Formationen wurden hier gemacht, Klasse… :thumbsup:

Vielen Dank an alle Piloten die sich am Nachschub beteiligt haben. :thumbsup:

Der Rückflug von Fukuoka nach Kunsan wurde leider auf nächste Woche verschoben,
da die “Neuen F16CM 52“ noch nicht eingetroffen sind.

Vielen Dank nochmals an Badcrow, Cupra, Yankee und Toschi… :thumbsup:

Gruß Hunter 8)




2

Freitag, 23. November 2018, 00:40

Lieber Hunter & Team,

das habt Ihr gut gemacht. Schön, dass Ihr Spaß hattet! :thumbup:

Herzliche Grüße

Caesar
Low lie the Fields of Athenry
Where once we watched the small free birds fly
Our love was on the wing, we had dreams and songs to sing
It's so lonely 'round the Fields of Athenry


-Eine Smith&Wesson übertrumpft vier Asse-

3

Freitag, 23. November 2018, 11:32

Hunter, schön, dass du wieder da bist und dich um den Nachschub kümmerst.
Ich wäre gern dabei gewesen, aber die Arbeit ließ es leider nicht zu. Ich hoffe, beim Rückflug vielleicht unterstützen zu können.

Gruß
_____________________________________
Per aspera ad astra.


Ähnliche Themen