Du bist nicht angemeldet.

Team-Speak-Server

CLAUSEWITZ FÜR UNTERWEGS

„Die Strategie bestimmt den Punkt, auf welchem, die Zeit, in welcher und die Streitkräfte, mit welchen gefochten werden soll; sie hat also durch diese dreifache Bestimmung einen sehr wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.“

Dieser Satz Clausewitz' aus den 1830er Jahren hat die Entwicklung der Waffentechnik bis heute überlebt und zeigt sich auf Ebene unserer Simulation beispielsweise hervorragend in der Einsatzplanung eines Package:
In Planung und Koordination der Aufgaben der einzelnen Flights im Package liegt die Grundlage, ob es erfolgreich wirken kann, sein Einsatz abgebrochen werden muss oder ob es, im schlimmsten Fall, aufgerieben wird.

Dass es dabei nicht darum geht, möglichst ausgefeilte Schlachtpläne zu entwerfen und komplizierte Manöver auszuführen, ist später aufbauend auf Clausewitz' Grundaussage in zahlreichen Studien als „Ökonomieprinzip“ erkannt und dargelegt worden. Basierend unter anderem auf den Tücken der FRIKTION, die wir bereits kennengelernt haben, kommt beispielsweise Einstein zu seiner Feststellung „Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.“

Einfachheit beginnt für Clausewitz mit der Überlegenheit der Zahl und der Konzentration der Kräfte im Raum. „Die beste Strategie ist: immer recht stark zu sein, zuerst überhaupt und demnächst auf dem entscheidenden Punkt. [Es gibt] kein höheres und einfacheres Gesetz für die Strategie als das: seine Kräfte zusammenhalten.“

1

Donnerstag, 8. März 2018, 17:46

Chosun Tongil - OP "Opposing Force"





An alle Piloten!

Vorbefehl gem. Anlage z.K.u.w.V.!

Deckname der Operation: "Opposing Force"

Weitere Informationen folgen asap!

Good Luck!

Der C/O
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

2

Sonntag, 11. März 2018, 18:51

An alle Piloten!

Ergänzende Informationen zu unserem ersten Einsatz über BUKHAN gem. Anlage!

Good Luck!

Der C/O
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

3

Montag, 12. März 2018, 19:47

WDP-Data z.K.u.w.V.

Der C/O
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

4

Dienstag, 13. März 2018, 12:07

An alle Piloten!

Der vor uns liegende Einsatz ist mit keiner vorab durchgeführten Mission zu vergleichen. Hatten wir es im Rahmen der Operationen „The Forgotten War“, Trojan Shadows“ oder „Iron Wolf“ mit einem „richtigen“ Gegner“ zu tun, mit klaren Grenzen und „rechtmäßigen Kombattanten“, so zeigt der jetzige Auftrag doch Besonderheiten auf, welche jedem Beteiligten klar sein müssen.

Früher waren die Fronten in Kriegen oftmals ziemlich klar. Im Regelfall hat ein Staat gegen einen anderen gekämpft. Diese Form der Kriegsführung gibt es heute kaum noch. In vielen Konflikten stehen klassische Armeen freien Partisanengruppen gegenüber: Rebellen, Abtrünnigen, Glaubensgruppen – Kämpfern, die weder eine Uniform tragen noch einer Armee angehören

Stichwort: Asymmetrischer Krieg

Es gab mal Zeiten, da trat eine Armee gegen die andere an. Das ist in BUKHAN ganz anders. Da schieben einige Mächte im Hintergrund Waffen und Spezialeinheiten hin und her, und da kämpfen X Gruppierungen. Und der Bruch des Völkerrechtes sowie der Gebrauch von schrecklichen Waffen wird stets "den anderen" vorgeworfen. Dabei können wir niemals sicher sein, ob nicht diese Verstöße gerade von denen begangen worden sind, die "die anderen" dieser Straftaten beschuldigen.

Asymmetrische Kriege gehen am Kriegsrecht vorbei!

Die tragische Konsequenz von solchen asymmetrischen Konflikten ist, dass sie oft am Kriegs und Völkerrecht vorbei geführt werden. Für Kriegsparteien bedeutet das: es wird mit zweierlei Maß gekämpft. Auf der einen Seite eine staatliche Armee, die ausschließlich nach dem Völker- und Kriegsrecht handeln darf. Auf der anderen Seite Rebellen oder Partisanen, die auch vor dem Beschuss von Rot-Kreuz-Fahrzeugen nicht zurückschrecken.

Die leidtragenden sind oft Zivilisten. Denn wenn das Volks- und Kriegsrecht nicht eingehalten wird, dann kann ihnen auch kein besonderer Schutz gewährt werden.

Eines dürfte jedem klar sein: „Eine Armee allein kann solche Konflikte nicht lösen.“

Helfen wir die Gesamtsituation der Zivilbevölkerung zu verbessern, schlagen wir die Terrororganisation Tawhid und bereiten wir das Feld für diplomatische Lösungen!

Ich zähle auf Sie!

Als Anlage die ersten "Vorgaben zur Einsatzkoordinierung" mit unseren rossija Freunden! :arghs:

Good Luck!

Der C/O


Ergänzung

Jetzt hat man uns auch noch einen rossija Stabsoffizier als Verbindungsorgan in unser HQ gesetzt, eigentlich unfassbar. Ist es doch gerade diese Nation welche den Machthaber Chang Song-Thaek stützt und für das Leid der Zivilbevölkerung in hohem Maße verantwortlich zeichnet! Man will sich ja bei der gemeinsamen Bekämpfung von Tawhid nicht in die Quere kommen… politisches Geschwätz!
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

5

Dienstag, 13. März 2018, 13:45

Letzte Informationen für den Flug!

Weather-Forecast

Gültig: 131200LT – 132400LT

Für: BUKHAN/NAMHAN


Großwetterlage (Rückblick)

Zerstörungen durch Taifun "Sanba"


Wie ein Faustschlag prallte Taifun „Sanba“ auf die Küste und richtete in Japan und Südkorea Überschwemmungen und Erdrutsche an. Flüge wurden gestrichen, in Tausenden Haushalten fiel der Strom aus. Windgeschwindigkeiten mit 165 km/h, in Böen bis etwa 200 km/h, wurden gemessen. Der Taifun zieht jetzt unter Abschwächung in Richtung Ochotskisches Meer weiter.

Vorhersage für den Großraum SEOUL und die Area of Operation

KIMPO liegt noch unter Tiefdruckeinfluss welcher sich mit Starkregen und schlechten Sichtbedingungen bemerkbar macht.

Wind 160°, 15-20 kts

Lowest Cloudbase (8/8, OVC), 300 ft, visibility <800 m

HARZARDS: Thunder with small hail or snow pellets

INCLEMENT – RED

Sorry Leute, die Wichtigkeit des ersten Auftrags zwingt uns zum "Abheben". Der T/O wird als Single-ship durchgeführt!

Zusammenfassung: Piloten stellen sich auf widrige Witterungsbedingungen im Bereich der Base KIMPO ein und sind mit den ILS-Vorgaben des Platzes vertraut!

Das Zielgebiet wird mit „FAIR(WHT) gemeldet, Bedeckung 3/8 (SCT) auf 10.000ft, Sicht>5 km, Wind aus 220° mit 5-10 kts, NOSIG

Sunset: 1920LT - Aviation-Night: +30 min

Good Luck!

Der C/O
-------------------------------------------------------------------------------------------------- Geboren zu fliegen, aber gezwungen zur Arbeit!

Ähnliche Themen